Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

E-Books für den Chemieunterricht

Im Rahmen von Abschlussarbeiten oder Dissertationsvorhaben werden die entwickelten didaktischen Konzepte zu innovativen Themen auch in Form von E-Books zugänglich gemacht. Die gestalteten E-Books lassen sich je nach konzipiertem Format in zwei Kategorien einteilen: 

Statische E-Books im ePub-Format, die neben Versuchsdurchführungen und Aufgaben für den Chemie-unterricht auch interaktive Elemente wie Videos und Tests (wie Multiple-Choice oder Drag and Drop) beinhalten. So ein Beispiel ist das E-Book von Simon Kleefeld: Das innovative Konzept zum Einsatz der Wärmebildkamera im Chemieunterricht wurde für eine Lerneinheit in Form eines E-Books ausgearbeitet, in dem sich Schüler*innen in verschiedenen Experimenten der Größe Wärme(Energie) annähern:

Ein weiteres Beispiel ist das E-Book "Solarzellen mit Titandioxid" im ePub-Format von Diana Zeller. Hier finden Sie eine Voransicht der ePub-Version. 

Dynamische E-Books hingegen können als Labormappe zur Dokumentation der Versuche und Bearbeitung der Lerninhalte genutzt werden. Sie bieten einen hohen Grad an Interaktivität und ermöglichen ein durch digitale Medien unterstütztes selbstständiges Lernen im Chemieunterricht. Dynamische Hilfekarten, bei denen sich die Schüler*innen selbst entscheiden können, inwiefern sie darauf zurückgreifen, ermöglichen eine Binnendifferenzierung nach Leistungsvermögen.  

Solche dynamischen E-Books wurden beispielsweise von Rebecca Grandrath für das Thema "Mikrobielle Brennstoffzellen" umgesetzt und auch von Diana Zeller für das Thema "Solarzellen mit Titandioxid". Bei Interesse melden Sie sich bei grandrath{at}uni-wuppertal.de oder zeller{at}uni-wuppertal.de und das E-Book wird Ihnen zum Download zur Verfügung gestellt.