Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften

Das didaktische Konzept KriViNat

KriViNat - Kritischer Umgang mit Videos im naturwissenschaftlichen Unterricht

Mit dem didaktischen Konzept KriViNat wird die Ausbildung einer Digital Scientific Literacy gefördert, indem fachliche mit digitalisierungsbezogenen Kompetenzen verknüpft werden (Zeller, Bohrmann-Linde, 2022). Die Digital Scientific Literacy beschreibt orientiert an der OECD-Definition zur Scientific Literacy (OECD, 2019) die Fähigkeit aufgrund eines naturwissenschaftlichen Hintergrundwissens, Informationen aus Medien zu analysieren und kritisch zu bewerten. Im Konzept werden verfälschte Videos eingesetzt, um die enthaltenen Informationen mithilfe naturwissenschaftlicher Arbeitsweisen (Experimentieren, Beobachtung, fachliche Auswertung) zu überprüfen.

In dem Konzept wird hinsichtlich einer Medienkompetenz insbesondere die Informationsbewertungs- und die Medienproduktionskompetenz nach Vorgaben der KMK oder dem Medienkompetenzrahmen anhand eines fachlich verbindlichem Thema gefördert. Diese Verknüpfung erfolgt dadurch, dass Videos als Lerngegenstand verwendet werden. Angelehnt an Videos aus dem Edutainment-Bereich werden Versuchsvideos mit fachspezifischen, inhaltlichen Falschinformationen als didaktischer Anker eingesetzt.

Durch die Rezeption von Versuchsvideos und deren Reflexion durch die eigene Untersuchung der gezeigten Sachinformation durch Anwendung naturwissenschaftlicher Arbeitsweisen (Durchführung, Beobachtung und Auswertung von Experimenten) erfolgt die Förderung der Informationsbewertungskompetenz. Anschließend steht die Produktion eines eigenen Erklärvideos im Vordergrund, wodurch eine Sensibilisierung für eventuelle Manipulationsstrategien möglich ist und gleichzeitig die Medienproduktionskompetenz gefördert wird.

Zeller, D.; Bohrmann-Linde, C. (2022), #debunk YouTube-Videos. Ein didaktisches Konzept zum Einsatz von Videos im Chemieunterricht zur Stärkung der Digital Scientific Literacy, in: MNU 75 (03), S. 197-201.

OECD (op. 2019): PISA 2018 assessment and analytical framework. Paris: OECD Publishing.

Lehr-Lern-Settings zu KriViNat

Gase und Überraschungen

Autorin: Dr. Diana Zeller

Inhalt: Dichte als Stoffeigenschaft von Gasen, Beispiel Kohlenstoffdioxid

  • Anknüpfend an das obligatorische Thema des Sek. I „Gase und ihre Eigenschaften“
  • Notwendiges Vorwissen: Wissen um das Gas Kohlenstoffdioxid und dessen Stoffeigenschaften, Dichtebegriff
  • Integration interaktiver Aufgabenformate und gestufte Hilfestellungen zum selbstständigen Lernen

Hier zum Download

Löslichkeit von Gasen

Autorin: Jennifer Kaiser, im Rahmen Ihrer Masterarbeit bei Dr. Diana Zeller und Prof. Dr. Claudia Bohrmann-Linde

Inhalt: Löslichkeit von Gasen

  • Anknüpfend an das obligatorische Thema des Sek. I „Stoffeigenschaften“
  • Notwendiges Vorwissen: Aggregatzustände, Stoffgemische, Löslichkeit von Feststoffen und Flüssigkeiten
  • Integration interaktiver Aufgabenformate und gestufte Hilfestellungen zum selbstständigen Lernen

Hier zum Download

Weitere Infos über #UniWuppertal: