Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Forschung zu digitalen Medien

Für den Aufbau einer digitalen Ausstattung und den Erwerb von Fachkenntnissen zum Umgang mit der Digitalisierung von Schulen wurde als erster Schritt von der Bundesregierung der "DigitalPakt Schule" beschlossen. Der Beitrag von naturwissenschaftlichen Didaktiken muss für diesen Schritt sein, Strategien zur Umsetzung digitaler Formate an Schulen zu entwickeln und diese in die Aus- oder Fortbildung von Lehrkräften zu implementieren. 

Im Sinne der curricularen Innovationsforschung erfolgt die Erschließung zukunftsträchtiger Themen für den Chemieunterricht anhand von Experimenten, didaktischen Konzepten und Medien. Mit Blick auf einen digitalen Chemieunterricht werden in der Wuppertaler Didaktik der Chemie neben analogen, auch digitale Formate zu den innovativen Inhalten entwickelt und anschließend nach dem partizipativen Ansatz in Rahmen von Lehrerfortbildungen oder Schülerlabortagen evaluiert [1].

So entstanden in den Arbeitskreisen Tübingen und Wuppertal umfangreiche digitale Medien, die auf der Website kostenlos zu Verfügung stehen: Es handelt sich um verschiedene digitalen Lerntools zu Solarzellen und Brennstoffzellen; Flash-/HTML5-Animationen sowie Videos und E-Books zu verschiedenen innovativen Themen wie dem Einsatz der Wärmebildkamera oder Flüssigkristallen

Ziel ist es, Lehrkräfte in ihrer Medienkompetenz zu stärken, indem sie auf den Umgang mit verschiedenen Formaten und auf die Entwicklung eigener Medien für den Chemieunterricht vorbereitet werden. Medienkompetente Lehrkräfte können dann Schüler*innen durch ihren Unterricht zu einer kritischen Auseinandersetzung mit Medien und einem professionellen Umgang mit neuen Medien befähigen.

[1] Eilks, I.; Ralle, B.: Participatory Action Research in Chemical Education. In: B. Ralle & I. Eilks (Hrsg.): Research in Chemical Education - What does it mean?, Aachen: Shaker (2002), 87-98.

Publikationen zu digitalen Medien der Didaktik der Chemie Wuppertal

Referenzen
7.
Diana Zeller; Claudia Bohrmann-Linde
Ein interaktives Ebook zur Erschließung des Themas „Alternative Solarzellen mit Titandioxid“ und zur alternativen Dokumentation der Laborarbeit
Chemie und Schule, 34(3):11--14
2019
6.
Rainer Brunnert; Claudia Bohrmann-Linde; Nico Meuter; Nuno Pereira Vaz; Sebastian Spinnen; Yasemin Yurdanur; Michael W. Tausch
Photons and Molecules: Basic Concepts of Photochemistry in Video Tutorials
In Norbert Hoffmann, Editor, EPA Newsletter Band 96 aus EPA Newsletter
Seite 70-77.
2019
5.
Mike Stieff; Katharina Scheiter; Shaaron Ainsworth; Claudia Bohrmann-Linde; Max Schall
Drawing for learning from dynamic visualizations in science
Proceedings of International Conference of the Learning Sciences, ICLS, 2(2018-June):937--940
Januar 2018
ISSN: 1814-9316
4.
Michael W. Tausch; Claudia Bohrmann-Linde; Nico Meuter; Sebastian Spinnen; Yasemin Yurdanur; Nuno Pereira Vaz; Niklas Drude
The Fascinating World of Photochemistry
Beilstein.TV,
2017
3.
Michael W. Tausch; Claudia Bohrmann-Linde; Nico Meuter; Sebastian Spinnen; Yasemin Yurdanur; Nuno Pereira Vaz; Niklas Drude
Photochemie und andere interessante Sachen
Beilstein.TV,
2017
2.
Claudia Bohrmann-Linde
Solarzelle und LED. Zwei Beispiele für Multimedia-gestützte Lerneinheiten
Unterricht Chemie, 90(16):31-38
August 2005
1.
Claudia Bohrmann; Michael W. Tausch
Hypermedia-Baustein: Photoelektrochemische Zelle
Praxis der Naturwissenschaften - Chemie in der Schule, 50(7)
2001
Export als:
BibTeX, XML