Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Der Wandel des Unterrichts durch die Einführung digitaler Medien und Implementierung des Medienkompetenzrahmens schafft neue Herausforderungen, denen man gemeinsam begegnen muss. Das aus dem NRW-Projekt „Communities of Practice NRW für eine Innovative Lehrerbildung“ (ComeIn) heraus begründete Netzwerk digitaler Chemieunterricht (NeDiChe) versucht, diese Herausforderungen durch eine Vernetzung aller drei Lehramtsausbildungsphasen – Studium in der Universität, Referendariat im ZfsL sowie Fortbildung in der Schule – zu erreichen. 

In der Kolloquiumsreihe zum digitalisierten Chemieunterricht tragen Referent*innen aus allen drei Phasen der Chemielehrkräfteausbildung in 30-45-minütigen Impulsvorträgen zu Themen sowohl aus aktueller fachdidaktischer Forschung und Entwicklung als auch aus der Umsetzung in der gelebten Schul- und Lehrpraxis vor. Ausgehend davon soll Raum für Diskussionen und Austausch der Teilnehmenden des Kolloquiums gegeben werden. Je nach Thema sind auch kleinere Workshop-Einheiten anschließend an den Impulsvortrag möglich. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich!

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.


Newsletter

Hier können Sie sich zum Newsletter an- bzw. abmelden. Über diesen erhalten Sie Informationen zu weiteren Vorträgen und Aktionen des Netzwerk digitaler Chemieunterricht.

 

 

Vortragsthemen

Die Vorträge finden jeweils von 16:15 - 17:45 Uhr statt.

10. Mai 2021 - Chemieunterricht zwischen Distanz und Präsenz

C. Karus und F. Heyers

Der Chemieunterricht profitiert in Präsenzphasen von der Möglichkeit, Experimente durchzuführen. Im Distanzunterricht ist dies schwierig. Umso bedeutender ist die Komponente der „digitalen Motivation“. Welche Möglichkeiten gibt es hierfür und welche dieser Faktoren lassen sich auch im Präsenzunterricht nutzen, um Chemieunterricht motivierend zu gestalten? An verschiedenen Beispielen soll aufgezeigt werden, welche Tools und Methoden sich eignen, um digital zu motivieren. Ausserdem wird aufgezeigt, in welchen Phasen des Unterrichts der Einsatz sinnvoll erscheint.

Der Einstieg in die anschließende Diskussion erfolgt über die folgenden Fragen:

  •     Welche Gelingensbedingungen sind für einen auch digital erfolgreichen Chemieunterricht erforderlich?
  •     Welche Themen oder Unterrichtsreihen profitieren besonders von der zusätzlichen digitalen Motivation?

14. Juni 2021 - „Sicher ist sicher“ – Sicherheitsunterweisung in heterogenen Lerngruppen mit digitalen Elementen gestalten

A. Bowman, B. Most , J. Thienenkamp, M. Trockel und P. Wlotzka

Die RISU NRW 2020 schreibt vor, dass halbjährlich eine Unterweisung für Schülerinnen und Schüler von der unterrichtenden Lehrkraft durchzuführen ist. Doch wie kann das praktisch aussehen? Welche Möglichkeiten gibt es, Lernende in stark heterogenen Lerngruppen zu erreichen? Welche Chancen eröffnen dabei digitale Medien? So werden u. a. eine Sicherheitsrallye mit der App BIPARCOURS, Zuordnungsübungen erstellt mit Bausteinen von LearningApps und Einsatzmöglichkeiten des Anybook Readers® und eines interaktiven Videos vorgestellt, die zu einer vielseitigen, interessanten und motivierenden Gestaltung der Unterweisung beitragen können. In kleinen Workshops können diese digitalen Elemente ausprobiert werden.  

Der Einstieg in die Diskussionsrunde kann über folgende Fragen erfolgen:

  • Wie lassen sich digitale Elemente in eine Sicherheitsbelehrung integrieren?
  • Welche Möglichkeiten gibt es durch die Sicherheitsbelehrung, Lernende in stark heterogenen Lerngruppen zu erreichen?
  • Welche Chancen eröffnen dabei digitale Medien?